Tipps zur Schallisolierung Ihrer Loft-Konvertierung

 


Es spielt keine Rolle, aus welchen Gründen Sie Ihren Dachboden in einen bewohnbaren Raum verwandeln – Sie könnten ihn in ein zusätzliches Schlafzimmer, ein Spielzimmer oder einfach in ein zusätzliches Familienzimmer verwandeln, was für viele der Grund ist Loftumbau in Essex . Was auch immer Ihre Gründe sind, es gibt einige grundlegende Überlegungen – in Bezug auf Design, Struktur und Datenschutz – die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie beginnen. So können Sie den neuen Raum optimal nutzen und genießen.

 

In erster Linie braucht man eine ausreichende Isolierung, um zu verhindern, dass in den kälteren Monaten zu viel Wärme entweicht und im Sommer zu viel Sonne durchkommt. Sie müssen das Layout auch so planen und gestalten, dass Sie den Raum so effizient wie möglich nutzen und Ihre Möbel gut dazu passen.

 

Tipps zur Schallisolierung Ihrer Loft-Konvertierung

 

Dann ist da noch die Schallisolierung

 

Die obigen Punkte sind die offensichtlichen, aber ein weiterer Faktor, der übersehen wird, ist die Schallisolierung. Es macht wenig Sinn, in einen Loftumbau oder eine Renovierung zu investieren, wenn der neue Raum nur eine Quelle für Lärm und Ärger ist. Sie können sich nicht vor einem Film entspannen, weil Sie Angst haben, die Kinder zu wecken oder die Nachbarn zu ärgern. Umgekehrt möchten Sie nicht auf einer lauten Straße (oder lauten Nachbarn …) schlafen.

 

Ein ganz neuer Raum ist befreiend – Sie können endlich diesen Musikraum haben oder den Raum, in dem Sie Ihre Heimwerkerarbeiten ausführen – das macht die Schallisolierung doppelt wichtig (denken Sie an die Nachbarn).

 

Schallschutz ist eigentlich ein recht einfacher, nicht invasiver Vorgang, aber Sie müssen sich von einem Experten beraten lassen und die Installation dann den Profis überlassen.

 

Passive Absorption

 

Eine wirksame Methode ist die passive Absorption. Durch Hinzufügen von Pfostenwänden können Sie einen Abstand von 1 Zoll zwischen der Pfostenwand und der vorhandenen Wand herstellen. Sobald Sie diese Lücke haben, können Sie sie mit schalldämmenden Materialien füllen. Das heißt, die Wände absorbieren und lenken Schall auf ähnliche Weise wie Doppelverglasungen. Schallschutzmaterialien können Akustikschaum, Mineralwolle und andere speziell entwickelte Materialien umfassen.

 

Lass es funktionieren

 

Zwischen der ursprünglichen Wand und der Ständerwand muss ein freier Raum vorhanden sein, in dem sich keine Teile oder Bereiche berühren, da dies Schall übertragen kann. Die zusätzlichen Schichten der Ständerwand und die schalldämmenden Materialien verhindern, dass Schall in Ihren neuen Dachboden eindringt und diesen verlässt.

 

Hindernisse überwinden

 

Wenn für Sie der Schallschutz besonders wichtig ist, können Sie auch Barrieren in das saugfähige Material einbauen – diese Barrieren sollten aus nicht porösen Stoffen wie Holz oder Gipskarton bestehen. Sie fungieren als Leitbleche, die den Schall durch die Wand hin- und herschleudern, dämpfen und praktisch einfangen.

 

Tipps zur Schallisolierung Ihrer Loft-Konvertierung

 

Akustikfliesen

 

Wenn Ihr Loft Ihr Übungsraum für Musik oder sogar ein Aufnahmestudio ist, müssen Sie die großen Kanonen herausziehen und Akustikkacheln auf allen Oberflächen verwenden, um Schall wirklich zu dämpfen und zu verhindern, dass er durch Wände entweicht , Böden und Decken.

 

Vergiss die Fenster nicht

 

Es ist leicht zu vergessen, dass Fenster sowohl Geräusche als auch Wärme abgeben – sie lassen sie auch ein. Sie werden wahrscheinlich Dachgauben- oder Velux-Fenster in Ihrem neuen Dachboden haben, und diese sollten mindestens doppelt verglast sein, damit sie die Seite nicht nach unten lassen!

  

 

Tags: Wohnung , Umbau , Innenraum , Dachboden , Renovierung , Schallschutz , Schallschutz